Fertőrákos – Neusiedlersee

Südwestlich am Ufer des Neusiedler Sees, in der Nähe von Fertőrákos (Kroisbach), unweit von Sopron in Ungarn und Mörbisch – bekannt für die Sommerfestspiele – liegt ein weiß bemaltes Uferhäuschen.

Die starken Pfosten halten es über den Neusiedlersee. Die ehemalige Zollstation hat seit Öffnung der Grenzen zu Ungarn einen bedeutsameren romantischen Platz eingenommen. Die Top-Gastronomie-Familie Eselböck hat aus dieser funktionalen Hütte ein Paradies geschaffen, in dem man innerhalb weniger Momente komplett abschaltet, die Seele baumeln lässt – und in die unendlichen Weiten  des Neusiedlersee versinkt.

Wer eines der anderen Refugien der Eselböcks kennt, weiß, dass jedes Lokal genau dem Stil der Gegend angepasst wurde. In der Ursprünglichkeit belassen, angereichert mit vielen geschmackvollen kleinen Details. Nachhaltigkeit und absolute Wohlfühlatmosphäre stehen als oberstes Gebot. Dies wiederspiegelt sich auch in der Auswahl der Speisen und Getränke, welches vom gesamten Team herzlich serviert wird. Mit dem Ziel, dem Gast in dieser Athmosphäre wunderschöne Stunden zu bescheren – mit gekonnter Gastronomie.

Vom Parkplatz aus führt ein langer Steg in den See rein, und ganz am Schluss, nach all den älteren Pfahlbauten versteckt sich ein weisses Häuschen – das Haus im See. Und man merkt von weiten, dass da das Paradies beginnt.

Die Zimmer im ersten Stock, wo wir beherbergt waren, sind einfach, aber liebevoll ausgestattet. Kleiner Balkon mit Hängematte – und direktem Ausblick auf den Neusiedler See.

Das Restaurant und die Sonnenterrasse im Erdgeschoss sind in unterschiedliche, wunderschön und gemütlich gestaltete Bereiche eingeteilt. Vom Restaurant mit Sitzbänken aus einer weichen großen Kissensammlung, über die Bar mit Frontalblick auf den See, bis zur Lounge neben der Sonnenterrasse, wo für jedes Zimmer Sonnenliegen aufgestellt waren. Alles fügt sich ineinander – wie ein Gemälde.

Die Küche hat ein mit Sorgfalt ausgewähltes Angebot an Antipasti und gegrillten Spezialitäten. Auch Liebhaber der pflanzlichen Kost kommen hier nicht zu kurz. Das Haus im See ist zwar nicht auf Veganer ausgerichtet, jedoch wird die reiche Auswahl an Gemüse- und Salatgerichten einfach ganz unterschiedlich und kulinarisch hochwertig zubereitet. Es ist einfach, und von der ersten bis zur letzten Sekunde ein Geschmackserlebnis. Ihre ausgewählten Weine und hausgemachten Limonaden runden das Angebot ab. Barni, einer der Service-Mitarbeiter, stellte rund um die Uhr sicher, dass es uns gut ging..

Am Schluss hatte ich ein sehr nettes Gespräch mit der Familie Eselböck, die mich in meiner Wahrnehmung bestätigten, dass das gesamte Haus und der Service auf hochwertige Qualität und Nachhaltigkeit ausgelegt ist.

Speziell, dass sie es wieder hingekriegt haben,  denn vor ca. einem Jahr hatten wir schon gebucht und standen vor dem brennendem Haus im See. Das durch die starke Hitze und ungünstige Windverhältnisse in den Brandherd eines anderen Hauses mitgerissen wurde. Ich befürchtete damals, nicht mehr so schnell nochmal herkommen zu können. Zum Glück lag ich in diesem Punkt falsch, und sie bauten es in Rekordzeit wieder auf.

FAZIT

Ein heißer Tipp in der noch heißeren Jahreszeit für gemütliche, laue, kulinarische Nächte am Neusiedler See. Nur rechtzeitig buchen ist die Devise, denn die Location ist mehr als beliebt und kein Geheimtipp mehr.

BEWERTUNG

Preis/ Leistung: 5 out of 5 stars (5 / 5)


Service: 5 out of 5 stars (5 / 5)


Qualität: 5 out of 5 stars (5 / 5)


Auswahl: 5 out of 5 stars (5 / 5)


Ambiente: 5 out of 5 stars (5 / 5)

INFO

Öffnungszeiten
Mo-So: 9.00h – 23.00h

Adresse:
Fertőrákos, Bajnok u. 67,
9400 Hungary

Tel. +36 99 355 319
E-Mail.reservierung@hausimsee.at
Web. www.hausimsee.at