Eigentlich halte ich nichts von altersbedingten Standortbestimmungen. Und doch bin ich kürzlich 45 Jahre alt – und etwas nachdenklich – geworden. Wo und was bin ich? Wie fühle ich mich? Ganz gut, eigentlich. Ein 22-Jähriger, gefangen im Körper eines DILFS. Aber was heisst das schon?

Mein Vater (Jimi Hendrix solier ihm selig) würde resolut sagen: «Könnti besser si» (Sie ahnen es: «Könnte besser sein»). Und wie immer, hat er recht. Legendär, wie er mich als Sekundarschüler immer gepusht hatte. Wenn ich jeweils voller Stolz und Vorfreude ne 5 ½ (im deutschen Schulsystem eine 1 -) nach Hause brachte, streichte er mir über den Kopf, lobte mich und sagte direkt danach «Aber, könnti besser si».

Und genau so ist es mit meinem Körpergefühl. «My Body Is My Buddy» hat mal eine Leuchte gesagt. Und Schwarzenegger pumpte seinen Gym Buddies ein, dass ein gesunder Körper einen gesunden Geist fördere. Ein «Könnti Besser Si» auf physikalisch-mentalem Conan-Niveau.

Ich will weiter «Besser Si» und starte meine Mission «Body & Mind Könnti Besser Si» mit einer soliden Entgiftung. Einem Detoxing & Fasten Seminar. 1 Woche lang. Nichts essen. Nur trinken. Und zwar Wasser. Komplette Darmentleerung vorausgesetzt. Holy Shit! Im wahrsten Sinne des Wortes…

Was im ersten Moment wie eine Tortur klingt, wird mich auf ein «Könnti Nümm Viel Besser Si» Niveau bringen, das selbst mein Vater wortlos nickend anerkennen wird. Straight outta Himmel. Wo er auf dem Himmels-Sofa sitzend, mit Feldschlösschen-Bierchen in der Hand, selbst Jimi Hendrix regelmässig gelangweilt abwinkt: «Könnti besser si, Jimi».

Ameldungen für die letzten zwei Zimmer an der Detoxing & Fasten Woche auf Ibiza:
https://wellville.eu/events/detoxing-and-fasting-in-ibiza/

Feel You There!