Paris – eine kulinarische Reise zu Claus

14 Rue Jean-Jacques Rousseau, Paris 1er

Claus ist ein kleines Frühstücks Café dessen Namen es dem Gründer zu verdanken hat. Mittlerweile hat Claus gegenüber auch einen Delikatessenladen als Dependance dazu bekommen. In dem kleinen Cafe auf 2 Stockwerken mit Wohnzimmeratmosphäre wird ein kreatives, frisches und vorzügliches Frühstück oder Brunch bis 14.30h kredenzt. Der Delikatessenladen hat den ganzen Tag geöffnet und wer es nicht zum Frühstück schafft, kann sich dort mit ähnlichen herrlichen Gerichten und Produkte „to go“ verwöhnen. Da das Cafe wirklich nur so groß wie ein Wohnzimmer ist, muss man unbedingt vorreservieren. Überhaupt am Wochenende bekommt man bereits 2 Wochen im Voraus kaum mehr einen Tisch.

Ein absoluter Tipp für Aperos und viele nette kleine Restaurants, Delikatessenläden etc. sind die kleinen Gässchen Rund um Etienne Marcel und natürlich auch das Gay Disctrict Les Mareis. In Les Mareis, hat es auch viele tolle Boutiquen und am Abend ist es recht nett dort noch auf ein paar Drinks zu gehen.

Les Halles ist jetzt nicht so toll von der Gegend und trennt eigentlich die tollen Einkaufsstraße von Les Mareis – also ein kleiner kultureller Cut zwischen den beiden Arrondissements – doch gleich dort in der Nähe in der Rue Gravilliers reiht sich inmitten der kleinen Gässchen ein gutes Restaurant neben dem anderen. Von französischer und asiatischer Kücher über spanisch bis hin zu italienisch und thai findet man alles im coolen Ambiente und von guter Qualität.

BEWERTUNG

Preis/ Leistung: 3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)


Service: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)


Qualität: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)


Auswahl: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)


Ambiente: 3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

INFO